Wir sind zurück!

Vom: 13. Oktober  2021

Wir sind zurück!

Ab dem kommenden Heimspiel gegen Union Berlin wollen wir als Cannstatter Kurve mit organisiertem Support, Zaunfahnen, Trommeln, Schwenkfahnen und allem, was dazugehört, zurückkehren.

Ein Neckarstadion unter Vollauslastung ermöglicht uns wieder ein kollektives Auftreten. Die aktuellen Gegebenheiten sollten dabei allerdings nur eine Übergangslösung sein.

Die Fanclubs und Gruppen der Cannstatter Kurve

Endlich: Seit unserer letzten Ausgabe sind genau zwei Jahre vergangen. Jetzt erscheint die neue Ausgabe des StoCCarda – dem Saisonheft des Commando Cannstatt. Nach der Abbruchsaison 2019/2020 war das Heft eigentlich schon so gut wie fertig. Doch nach wenigen Spielen mit Teilzulassungen stand der Virus schon wieder vor der Tür und machte eine Veröffentlichung zunichte. Gemeinsam haben wir uns damals entschieden, die 13. Ausgabe unseres Saisonhefts auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Jetzt ist die Zeit reif: Das StoCCarda #13 bündelt die Inhalte der Spielzeiten 2019/2020 sowie der von 2020/2021. Dabei haben wir die bestehenden Texte bewusst im Originalzustand belassen und lediglich durch aktuelle Inhalte ergänzt. So ist ein ganz besonderes Heft entstanden, das einen nochmal auf diese Zeit und den ganzen Wahnsinn – im positiven wie im negativen Sinn – zurückblicken lässt. Also nehmt euch selbst die Zeit und blickt auf insgesamt 288 Seiten auf die vergangenen zwei Jahre zurück. Ohne zu viel zu verraten, erwarten euch in gewohnt hoher Qualität unter anderem die folgenden Rubriken:

• Kurvenberichte und Fotos der Saison 2019/2020 und 2020/2021
• Gedanken aus der Gruppe
• Repression
• Corona
• Vereinspolitik
• 15 Jahre Reutlingen und der VfB
• Besuch bei Freunden: Reutlingen, Cesena, Saint-Étienne
• Mein verrücktestes Auswärtsspiel
• In Erinnerung geblieben: Pyroshows der Cannstatter Kurve

Erwerben könnt ihr das StoCCarda ab dem Heimspiel gegen Leverkusen für 8 € bei unseren zahlreichen fliegenden Verkaufsteams rund um das Neckarstadion sowie ab Montag in unserem Online-Shop. Wenn möglich, nehmt das Heft doch bitte bei einem der Heimspiele mit – das spart uns viel Aufwand und Kosten für den Versand. Doch ganz egal wie: Schlagt zu und sichert euch die 13. Ausgabe des StoCCarda!

Beinahe 1,5 Jahre sind vergangen seit wir die Fahnen eingeholt und die Kurve verlassen haben. Es war ein lauter Abgang mit deutlichen Botschaften an all jene, die damals schon bestimmen wollten, was in „ihren“ Stadien zu geschehen hat und was nicht. Danach wurde es still. Der Fußball schaltete nach kurzer Zwangspause in den Notbetrieb und wir Fans sahen, dass der Fußball jetzt nicht mehr im Mittelpunkt stehen sollte. Andere Dinge schienen mit einmal wichtiger.
Mittlerweile ist ein Teil von uns auf die Ränge zurückgekehrt, um wieder einen Fuß in die Tür zu setzen, aber auch um wieder im Stadion Position beziehen zu können. Ein anderer Teil setzt auf Protestformen außerhalb der Kurve und bleibt dem Geschehen aktuell noch fern. Was uns eint, ist die Ungeduld, wieder gemeinsam als Cannstatter Kurve auftreten zu können. Für viele Lebensbereiche konnten Lösungen geschaffen werden, auch mit den neuen Impfungen und Tests. In den Stadien soll es aber weiterhin eine pauschale Beschränkung, gepaart mit der Mottenkiste der Repression (irgendwie personalisierte Tickets, Stehplatz- und Alkoholverbot) richten. Die personalisierten Tickets führen hierbei je nach Standort zu einer Datensammelwut, der man sich schwer entziehen kann. Was fehlt ist ein Konzept, wie Großveranstaltungen und volle Stadien überhaupt wieder möglich sein sollen. Nach 1,5 Jahren Pandemie ist es sicher nicht verfrüht, über diese Frage zu sprechen. Unsere Sicht ist dabei klar, eine Perspektive für volle Stadien muss her.

Redebeitrag von Benno auf der VfBMV

Vom: 18. Juli  2021

Liebe Mitglieder, mein Name ist Benjamin Nagel, besser bekannt bin ich euch möglicherweise als Benno vom Commando Cannstatt. Ich vertrete unsere Gruppe mit Danny zusammen im Fanausschuss und bin Vorsänger der Cannstatter Kurve.

Ich muss sagen: Nach so langer Zeit ist es wirklich ein starkes Gefühl, so viele von euch hier im Stadion zu sehen und zu euch sprechen zu dürfen. 

Vor ziemlich genau 2 Jahren saßen wir ebenfalls hier und die „Ära“ Dietrich nahm ein überraschendes aber notwendiges Ende.
Die viel beschworene VfB-Familie war gespaltener denn je. Sie war vor allem gespalten, weil ein Teil der Familie seine Stimme für wichtiger hielt als die der anderen. Personen, die mit unlauteren und unmoralischen Methoden ihre Interessen durchgedrückt haben. Im Prozess der Aufarbeitung des Datenskandals sind möglicherweise Fehler gemacht worden, aber er war notwendig und die gezogenen Konsequenzen richtig!
Auch jetzt im Wahlkampf haben wir alte Seilschaften erlebt, die Medien mit Interna, Gerüchten und Unterstellungen füttern, um die Meinungshoheit zu behalten. Wieder einmal konnten wir Drohungen vernehmen, welche Personen den VfB verlassen und welche Sponsoren die Zusammenarbeit beenden, wenn wir so und so abstimmen. Das haben wir alles schon zig mal gehört und müssen festhalten, dass wir es satt haben.

Diese viel beschworene VfB-Familie aus Funktionären, Mitarbeitern, aktiven Breitensportlern, Geldgebern, Fans und Mitgliedern und Spielern kann langfristig nur dann funktionieren, wenn sich keiner wichtiger fühlt als ein anderer.
Wir wollen einen VfB, in dem die unterschiedlichen Stimmen gehört werden und der aus seiner Vielfalt Stärke zieht!

Dafür braucht es Menschen in Präsidium und Vereinsbeirat, die ihre Egos zurückstellen und sich demütig für unseren Verein einsetzen. Und das ehrliche Bemühen mitbringen, alle Teile der Familie einzubeziehen, sofern sie sich als Teil davon sehen.

Hier liebe Mitglieder, haben wir in den vergangen anderthalb Jahren Menschen kennengelernt, die diese Eigenschaften aus unserer Sicht gezeigt haben. Wir geben den Personen in den Gremien einen Vertrauensvorschuss, diesen Weg weiterzugehen. Einen Vertrauensvorschuss, aber explizit keinen Freibrief.

Als Commando Cannstatt – versprechen wir euch – werden wir auch in Zukunft wachsam und kritisch bleiben. Wir bleiben der Motor einer kritischen Kurve und unsere Kritik wird in Zukunft auch wieder auf Spruchbändern in der Cannstatter Kurve zu lesen sein. Eingerahmt von einem weiß-roten Fahnenmeer und tausenden VfB-Fans. Wenn wir endlich wieder gemeinsam in unserer Kurve stehen!

Ein weiteres wichtiges Thema: Ihr werdet sicherlich die Flyer und Spruchbänder im Stadionumfeld und drüben in der Cannstatter Kurve entdeckt haben. Registriert euch bei der DKMS und helft Sanchez von der Crew 36 und anderen Leukämie-Erkrankten!

Link zur DKMS-Registrierung: https://www.dkms.de/registrieren

Link zum Spendenpool: https://www.paypal.com/pools/c/8BdPmFJIcw

Spruchband: VfB/DFL: 50+1 bleibt!

Vom: 12. Juli  2021

Nachdem sich das Bundeskartellamt im Mai dieses Jahres mit der 50+1-Regel beschäftigt hat, steht am 14.07.2021 dieses Thema auf der Tagesordnung der DFL-Mitgliederversammlung. Nach und nach sickerten in den letzten Tagen und Wochen die ersten Informationen durch, deren Inhalte uns hochgradig alarmieren. Es muss so deutlich gesagt werden: Die 50+1-Regel scheint derzeit gefährdet wie nie!
Aus diesem Grund wurde am Wochenende noch einmal per Spruchband klargestellt, wie die Fanszene des VfB Stuttgart zu diesem Thema steht. Nichts als der Fortbestand der 50+1-Regel kommt für uns in Frage. Diesen Standpunkt hat die Cannstatter Kurve in den letzten Jahren mehrfach klargestellt, unter anderem unterschrieben im Jahr 2018 über 200 Gruppen und Fanclubs unseres Vereins eine Erklärung für den Erhalt dieser Regel.
Vor diesem Hintergrund kann es von Seiten der Vertreter unseres Vereins in der DFL-Mitgliederversammlung nur eine Haltung geben: 50+1 ist unantastbar!

In der aktuellen Ausgabe vom STR – VfB Stuttgart Podcast haben wir mit den Machern zum Rundflug durch die Fußballwelt angesetzt. Von aktuellen VfB Themen und Anekdoten bis zu ausschweifenden Diskussionen zum Geschäftsmodell Fußball an sich war alles dabei.

https://vfbstr.de/geschichten-aus-dem-cannstatter-keller-von-und-mit-danny-commando-cannstatt/

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Danke für die starke Saison!

Vom: 21. Mai  2021

Bereits seit dem Jahr 2006 kämpft der Fanrechtefonds auf dem Rechtswege durch das Führen von Prozessen mit grundsätzlicher Bedeutung erfolgreich für die Interessen von Fussballfans. Um auch in Zukunft eine strategische Prozessführung für die Durchsetzung der Rechte von Fussballfans finanzieren können, bittet der Fanrechtefonds nun um Spenden. Im nachfolgend verlinkten Spendenaufruf findet ihr übrigens auch einige Infos zu den in den letzten 15 Jahren durchgeführten Verfahren: https://fanrechtefonds.de/blog/2021/05/13/ein-fall-fuer-alle/

Leider hat Kevin seinen Kampf gegen den Krebs verloren. Seine Gruppe, die Schwaben Kompanie Stuttgart hat auf ihrer Homepage einen Nachruf veröffentlicht, auf welchen wir an dieser Stelle hinweisen wollen: https://sks06.net/2021/04/22/kevin-immer-bei-uns/

In diesem Nachruf macht SKS auch auf einen Spendenpool zugunsten klinischer Forschungsprojekte zur Leukämie-Therapie am Universitätsklinikum in Heidelberg aufmerksam, wo Kevin in den letzten Monaten behandelt wurde. Durch die Unterstützung solcher Projekte besteht die Chance, Schicksale wie das von Kevin für andere Erkrankte und deren Familien zu verhindern. Selbstverständlich schließen wir uns hier an und bitten euch um Unterstützung: https://paypal.me/pools/c/8yNwUCstJg