Spruchbänder beim Heimspiel gegen Hannover 96

Vom: 29. September  2014

vfbh96-01
“Fredi, es war Zeit zu geh’n! Trotzdem Danke für deine Verdienste und Treue zum VfB!”

Bereits in unserer Stellungnahme vom 18.9.2014 haben wir klargestellt, dass wir uns leider in der Pflicht sehen einem verdienten Ex-Spieler ein miserables Arbeitszeugnis auszustellen. Ohne Zweifel war unsere Kritik massiv und die Forderung nach einer Entlassung von Fredi Bobic mehr als deutlich, trotzdem wollen wir nochmal betonen, dass es uns um inhaltliche Kritik auf einer sachlichen Ebene ging. Auch wir sind Teil dieses Vereins und werden uns auch in Zukunft den Luxus einer eigenen Meinung leisten und mit dieser auch nicht hinter dem Berg halten. Allerdings sehen wir uns nicht in der Rolle uns im Wochentakt zur sportlichen Situation oder zu vereinspolitischen Themen zu äußern. Das Kapitel Fredi Bobic ist für uns beendet und aus unserer Sicht spricht nichts dagegen mit Stil und Niveau getrennte Wege einzuschlagen.

vfbh96-02
“Vorstand und Aufsichtsrat: Die Probleme jetzt anpacken und nicht weiter schlafen!”

Das zweite Spruchband darf als mahnender Hinweis verstanden werden, dass mit der Entlassung von Fredi Bobic sicher nicht alles getan ist. Die vielzitierte Aufarbeitung der letzten Saison verkommt so langsam zur leeren Worthülse oder scheint in den To-Do Listen der Verantwortlichen keinen prominenten Platz einzunehmen und Fredi Bobic kann sicherlich nicht alleine für die Fehler der letzten Jahre verantwortlich gemacht werden. Wir werden uns von der wohlbekannten Besänftigungspolitik durch Bauernopfer sicher nicht einlullen lassen, diese ist durch die Trainerentlassungen der vergangenen Jahre ja hinlänglich bekannt.